Archiv - Termine

Die LEM der Senioren ist von uns gut gemeistert worden, dafür bedankt sich der Vorstand des BTTC bei allen Mitwirkenden - vor Allem bei den drei Mädels vom Imbiss, welche zeitweise alle Hände voll zu tun hatten.

Auch der Sächsische Tischtennis-Verband bedankt sich bei uns für die bewährt gute Durchführung der LEM.

Verfasst von TischDenis in News, Termine | 13 Aufrufe | keine Kommentare
Da bei den Schülern C freie Meldung war, konnte Leopold trotz fehlender Ranglisten-Ergebnisse teilnehmen. Mit überzeugenden Leistungen wurde er in der Vorrunde Gruppen-Zweiter (einzige Niederlage gegen den späteren Sieger C.Tinkl, 1:3). In der Finalrunde (Vorrundenergebnisse wurden übernommen) folgten dann spannende, hochklassige Spiele und am Ende Platz 5 (punktgleich mit dem viertplatzierten M.Wille, den er mit 3:2 besiegen konnte). Viele knappe Sätze zeugten letztlich von der etwas größeren Turniererfahrung seiner Gegner, insgesamt ein gelungenes Turnier für Leopold, welches Lust auf mehr macht. Ergebnisse
Verfasst von Kalender in News, Termine | 28 Aufrufe | keine Kommentare
verlegt vom 21.01.2019
Verfasst von Kalender in News, Termine | 54 Aufrufe | keine Kommentare
Verfasst von Kalender in News, Termine | 64 Aufrufe | keine Kommentare
Verfasst von Jörg in News, Termine | 83 Aufrufe | keine Kommentare
wegen Jahreswechsel vom 22. Dezember 2018 bis 2. Januar 2019
Verfasst von Jörg in News, Termine | 73 Aufrufe | keine Kommentare
auf Grund einer Veranstaltung am 21.12.2018
Heimschlappe für Brandis
Tischtennis – 1. Bezirksliga: Brandis - Lindenthal 5:10

BRANDIS. Im Heimspiel der 1. Bezirksliga mussten die Brandiser Tischtennis-Herren gegen den TSV Einheit Lindentahl eine unerwartete 5:10-Niederlage einstecken. Allerdings täuscht das klare Endergebnis etwas über den Spielverlauf hinweg, denn von den sieben Fünfsatzspielen gingen sechs an die Gäste. Den Brandisern fehlte also ein wenig das Glück der Tüchtigen. In den Doppeln mussten die Gastgeber einen 1:2-Rückstand quittieren. H. Angelstein/Hielscher hatten gegen Stengel/Papst die besseren Karten (3:0). Kretzschmar/Karol konnten Teuschel/Morich nur in einem Satz Paroli bieten (1:3). Ebenso erging es M. Angelstein/Jüttner gegen Hoffmann/Schmidt.
Der erste Durchgang der Einzelspiele verlief ausgeglichen 3:3. Im oberen Paarkreuz führte Holger Angelstein gegen Falco Stengel mit 2:1, hatte dann aber sein Pulver verschossen (2:3). Auch Thomas Hielscher fehlte es gegen André Teuschel an Stehvermögen. Er führte 2:0, stand aber am Ende mit leeren Händen da (2:3).
Im mittleren Drittel lief es besser. Herbert Kretzschmar fertigte Alexander Morich mit einem glatten 3:0 ab. Michael Angelstein landete einen 3:2-Arbeitssieg gegen Jan Hoffmann (5, -6, 9, -9, 10). Sebastian Jüttner ließ im unteren Paarkreuz Leon Papst keine Chance (3:0). Peter Karol verlor in drei knappen Sätzen gegen Matthias Schmidt. Damit stand es 4:5 aus Brandiser Sicht, und es war für die Hausherren noch alles drin.
Der zweite Durchgang war hart umkämpft. Vier der sechs Einzelspiele gingen über fünf Sätze. In allen hatten die Gäste die Nase vorn. Holger Angelstein musste Teuschel nach einem 9:11 im Entscheidungssatz den Vortritt lassen. Thomas Hielscher startete gegen Stengel mit zweimal 11:13, holte zum 2:2 auf, wurde aber nicht mit einem Sieg belohnt (2:3).
Herbert Kretzschmar blieb gegen Hoffmann ohne Satzgewinn. Den einzigen Punkt im zweiten Durchgang holte für die Brandiser Michael Angelstein gegen Morich (3:1). Es folgten zwei Fünfsatzniederlagen von Sebastian Jüttner gegen Schmidt und von Peter Karol gegen Papst. Damit war die deutliche Niederlage der Gastgeber perfekt.
Die Brandiser liegen nach ihrem letzten Punktspiel der Herbstserie mit 9:9 Punkten derzeit auf Platz vier. Für die Lindenthaler sind noch zwei Begegnungen offen. Sie sind mit 6:8 Zählern Siebter von zehn Mannschaften.
Punkte Brandis: M. Angelstein (2), Kretzschmar und Jüttner (je 1), H. Angelstein und Hielscher (je 0,5).
Punkte Lindenthal: Teuschel und Schmidt (je 2,5), Stegel (2), Hoffmann (1,5), Papst (1), Morich (0,5).
ht

Archiv

unterstützt durch:

Deutsche Glasfaser

Kalender